da steht sie nun,völlig am boden zerstört.ihr herz? gibt ihr schon lange keine antwort mehr,es pocht nur noch vor sich hin-lacht sie höchstens aus.
wie naiv,liebes mädchen,süßes prinzesschen.sie will kämpfen,weiter machen wir als wäre nichts gewesen.doch sie geht zu boden,ihre hände suchen nach
halt,der halt den sie nicht findet und jetzt liegt sie da alleine,verlassen.alles was sie sieht,ist wie die welt um sie rum langsam zerbricht.es fühlt sich an als würden sich
eintausend nagelpfeilen in ihr herz bohren.keiner hört ihre schreie,keiner sieht ihre tränen.kleine,durchsichtige tränchen die langsam ihre wange hinunter
laufen,die an ihrem kinn ein rinnsal bilden und langsam hinuntertropfen.sie versucht sie wegzuwischen,aufzustehen,
zu rennen. doch jeder schritt den sie macht,tut so verdammt weh.doch dann,lodert das feuer in ihr auf.sie gibt sich einen
ruck,setzt sich hin und versucht es ein allerletzes mal.auf wackeligen beinen steht sie da,bereit zum kampf.mit hasserfülltem
blick,denkt sie daran was er ihr angetahn hat.sie wird stärker,diese blinde wut gibt ihr kraft.sie schwört rache,sie will ihm
wehtuhn genau wie er ihr wehgetahn hat,sein herz soll zerspringen und in einer millionen teilen vor ihr liegen.sie schwört sich
zu lachen,bis er sie anfleht aufzuhören.doch sie wird nicht aufhören,sie wird weitermachen bis er vor ihr niederkniet und elend
verblutet.sie geht zu ihm hin,sieht ihn wie glücklich er ist,sie will es tuhn jetzt sofort -doch alles was sie rausbekommt ist ein leises wimmern,
bevor sie zusammenbricht (c)

 

Kommentare

  1. hallo,bin nun deine leserin und würde mich sehr freuen,wenn du auch mal bei mir reingucken würdest♥
    http://kimsalome.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts