Ich habe mir ein Navigationsgerät gekauft, ein ganz neues. Teuer war es, mein ganzes Gespartes musste ich dafür ausgeben. Ich hoffe, dass es mich aus diesem Gefühlswirrwar rausführt. Diese nette Frau muss mir nur den Weg weisen, ich weiß nämlich nicht ob ich links abbiegen, oder doch nach 100 Metern wenden soll. Ich schalte es ein und bin augenblicklich überfordert, was gebe ich jetzt bei Start und Zielort ein? Wo bin ich überhaupt? Wo will ich hin? Ich werfe das Gerät an die Wand und mache mich alleine auf den Weg, ich hätte mir doch lieber eine Karte kaufen sollen. 


Ich laufe und laufe, doch überall sieht es gleich aus. Tausende Weggabelungen, Einbahnstraßen und Kreuzungen. Es ist so verwirrend aus diesem Chaos raus zu finden. Grade wenn ich denke, den richtigen Weg gefunden zu haben, stehe ich wieder in einer Sackgasse. Ich habe das Gefühl mich im Kreis zu drehen, immer wieder den selben Weg zu laufen. Ich frage mich ob ich hier jemals wieder heraus finde, vielleicht bin ich für immer gefangen und werde elendig verenden. Wenn es soweit kommt, war der ganze Weg umsonst. All die Wut, die Tränen. Doch ich geb' die Hoffnung nicht auf, irgendwann finde ich hier raus, koste es was es wolle.

Kommentare

Beliebte Posts