Gefühle sind wie der rubic-cube, für mich unlösbar.

 Ich bin dickköpfig, stur und besserwisserisch. Andererseits bin ich ziemlich offen, ich habe eine soziale Ader und wenn ich etwas will kämpfe ich solange bis ich es habe. Ich bin irgendwie seltsam, ich habe Macken. Ich bin abunzu nervig und naiv bin ich auch, ich hab Verlustängste wenn es um Personen geht die ich mag, wenn sie sich dann nicht mehr melden aus den harmlosesten Gründen, denke ich sofort dass es gegen mich geht, das nervt mich selbst. Ich bin nahe am Wasser gebaut, was nicht immer von Vorteil ist. Wenn ich liebe, dann bedingungslos. Ich überlege mir 6534684 mal ob ich einen Menschen wirklich liebe und ob die Beziehung hält, ich bin nicht so eine die schnell "ich liebe dich" sagt, das braucht Zeit. Für mich muss der Moment in dem es gesagt wird etwas besonderes sein und auch nur dann wenn man es wirklich fühlt.  Wenn mir etwas nicht passt, dann sage ich das, wem das nicht passt - der kann mich mal. Man muss mich nicht mögen, ich weiß, dass ich abunzu schwierig bin aber die die mich wirklich mögen, überleben das. Es gibt genug Dinge die ich über mich preisgeben könnte, im großen und ganzen bin ich jedoch kein offenes Buch. Es ist schwer in mir zu lesen, ich bin ein Mädchen. Ich höre gerne, dass ich hübsch bin doch würde es niemals zugeben. Ich habe nicht immer Recht, doch auch das gebe ich nicht zu. Ich kann lächeln, selbst wenn es nicht echt ist. 
Ich passe mein Lebensmotto stets der Situation an.


Kommentare

Beliebte Posts