Wenn die Schmetterlinge im Bauch zu Rasierklingen werden, ist es Zeit sie frei zu lassen.

Vorhin habe ich die Rosen die du mir geschenkt hast in den Müll geworfen, sie waren sowieso vertrocknet. Den Teddy habe ich in die hinterste Ecke meines Schrankes verfrachtet damit ich ihn nicht mehr sehen muss. Ich habe alles was mich an dich erinnert einigermaßen isoliert. Jetzt wird es besser, wenn ich nicht mehr ständig an dich und unsere Zeit erinnert werde. Hört sich fies an, hilft mir aber. In der letzten Zeit ist so viel passiert, ich will endlich nach vorne blicken. Ich werde nicht mehr schwach, versprochen. Die Eiszeit ist angebrochen, kälte umringt mein Herz. Ich will unsere schönen Zeiten nicht verleugnen, aber sie sind vorbei - endgültig. 

Kommentare

  1. Du bist stark, Liebes. Und du wirst es schaffen! Ich im Gegensatz, bin in den letzten Tage unendliche Meter zurück gefallen, auf den harten Boden meiner herzzereißenden Vergangenheit. Und ich bleibe liegen, einfach so. Aber du bist eine Kämpferin, mach weiter so und blicke stets nach vorne, es wird sich lohnen! ♥

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts