Am Arsch, dir tut gar nichts leid.

Du warst schon immer jemand besonderes für mich, weißt du das? Jemand mit dem ich von Anfang an mein Leben teilen wollte, nicht nur einen Abschnitt meines Lebens - ich meine so : "für immer" Aber das ist ja bekanntlich nur eine große Lüge, zwei Worte ohne jegliche Bedeutung. Trotzdem hatte ich gehofft wenn du schon nicht dran glaubst, dass es hilft wenn ich für uns beide dran glaube. Hat es was gebracht? Ich bezweifle es. Im Endeffekt hat mir der Endeffekt rein garnichts gebracht, nur noch mehr Fragen auf die ich sowieso keine Anworten bekommen werde. Manchmal wünsche ich mir, dass wir diesen Spieß einfach umdrehen könnten. Das du mal merkst wie es ist, wenn man Achterbahn der Gefühle fährt ohne zu wissen wann die Runde vorbei ist und man aussteigen kann. Wahrscheinlich fändest du das noch cool, gibt dir den "Kick", Adrenalin Pur. Darauf könnte ich gerne verzichten, glaube mir. Ich frage mich wieso ich eigentlich noch schreibe, wieso ich über dich schreibe obwohl es dich nicht interessiert was aus uns wird und ich komme trotzdem nicht zu dem Entschluss aufzuhören. Vielleicht liest du diese Zeilen ja irgendwann und fragst dich wieso du so blöd warst, wieso du mich hast gehen lassen. Moment, um jemanden gehen zu lassen muss man ihn doch besitzen oder? Und du besitzt mich nicht, wir besitzen uns nicht und trotzdem gab es nie ein "Du" und ein "Ich" sondern immer nur ein "Wir" von Anfang an. Ich habe es genossen, 
wirklich es war schön, doch irgendwann hat es angefangen wehzutun. Vielleicht stimmt es ja, dass diese Freundschaft zwischen zwei Geschlechtern nicht lange gut geht, früher oder später verliebt sich der eine. So wie es aussieht habe ich die Arschkarte gezogen, mal wieder. Ich wollte das nicht, im Gegenteil - das war nicht geplant. Ich hätte nicht einmal damit gerechnet, Naivität lässt grüßen. Kann man sowas überhaupt planen? Einfach sagen "In den mag ich mich verlieben" und dann passiert es? Wäre schon cool, ich meine dann wäre es einfacher, sichtlich einfacher mit Gefühlen umzugehen, weil man sich ja genau die Person aussuchen kann die die gleichen Gefühle will. Weißt du, ich war die Woche über krank. Vorhin habe ich mich dann aufgerafft, ich habe mir die Haare gewaschen und mich geschminkt. Als ich vor dem Spiegel stand kamen mir deine Worte in den Sinn. "Für was schminken? Du bist bestimmt eine Naturschönheit". Du meintest immer ich bin "wunderschön" oder "perfekt" und obwohl ich dir das nie geglaubt habe, tat es gut sowas zu hören. "Wir sind perfekt" hast du einmal gesagt, war das ernst gemeint? Ich habe dir jedes Wort geglaubt, jedes ach so kleine Wort hat sich in mein Gehirn eingebrannt. Wie eine Brandmarke die Pferde als Wiedererkennung auf dem Hintern tragen. Wie ein Tattoo, ich wollte immer eins - jetzt habe ich es, nur leider kann es außer mir keiner wahrnehmen. Alles in allem sind diese Worte nur noch so viel Wert wie ein Buchstabensalat, du hast sie weg geworfen. Das soll jetzt garkein Vorwurf sein, vielleicht ein bisschen aber nicht ganz. Ich habe auch Fehler gemacht das ist mir bewusst, aber im Gegensatz zu dir habe ich versucht meine Fehler wieder zu begleichen. Jetzt bin ich durch damit dir hinterher zu laufen, ich bin es leid verdammt. Du hast mir oft genug gesagt du würdest dich melden, du würdest dich um mich kümmern, da sein. Wo warst du als ich dich brauchte? Du warst überall, nur nicht hier. Nur nicht da wo du gebraucht wurdest, ich meine so richtig gebraucht. Wir hatten die richtige Liebe, nur zu falschen Zeit verstehst du? Vielleicht habe ich mich einfach zu schnell verliebt, bin zu hart gefallen, hab dir zu leicht verziehen und mir zu viele Gedanken darüber gemacht. Weißt du noch als du sagtest, ich soll ein Buch schreiben? Ich habe eins geschrieben, ein Buch über uns. Es nennt sich "thestoryofus", darin habe ich alles verfasst was wir erlebt haben, oder was ich erlebt habe. Was ich gedacht habe, was du in mir ausgelöst hast. Ich wollte es dir schenken, irgendwann wenn wir endgültig zusammen gewesen wären. Ich glaube du hättest dich darüber gefreut, schade nur, dass du es jetzt niemals lesen wirst. Ich habe es gestern zugeschlagen nachdem ich jede Seite noch einmal gründlich durch gegangen bin, jetzt bleibt es zu. Ich werde es in eine Kiste packen und irgendwo hinstellen wo ich nicht an dich erinnert werde.

Versprochen!


Kommentare

Beliebte Posts