Tonight will be the night that i will fall for you.

Ich stehe kurz vor dem Hyperventilieren, renne alle 10 Minuten zum Spiegel. Nachdem ich meinen Schrank gefühlte siebzehn mal aus und eingeräumt hatte um zu sehen was ich anziehen soll, stand ich erstmal geschlagene 20 Minuten vor meinem Spiegel und hab versucht ruhig zu bleiben. Ich hab Bauchschmerzen, in meinem Kopf dreht sich alles. Wenn es jetzt schon so schlimm ist, wie wird es dann erst sein wenn ich im Bus sitze? Ich zwinge mich dazu ruhig zu atmen, immerhin sind noch es noch Stunden bis wir uns sehen. Mein Herz schlägt so laut, dass ich angst habe jeder könnte es hören. Ich hasse diese "ersten Begegnungen" ich komm darauf einfach nicht klar, weil man nie weiß was hinterher ist. Wahrscheinlich erleide ich gleich einen Nervenzusammenbruch. Ich habe es mir schon tausend mal ausgemalt, wie du auf mich zu kommen wirst, wie wir uns umarmen. Was ich sagen werde, wie ich da stehen werde. Was wir hinterher machen, worüber ich mich mit dir unterhalten will. Eigentlich bin ich zuversichtlich, doch der Pessimismus schleicht sich immer wieder in meine Gedanken, diese Angst, dass du nichts von mir hältst. Dass deine Erwartungen enttäuscht werden, ich sterbe. 

Ruhig bleiben Yasmin, gaaaanz ruhig bleiben.Alles wird gut..



Kommentare

Beliebte Posts