hätte, wäre, könnte -is' nicht mehr


Wenn du noch da wärst dann gäbe es so viel was ich dir sagen könnte, ich hätte dir zum Beispiel von ihm erzählt, ich hätte gesagt: "Weißt du, es war alles ganz anders. Er war auf einmal da und hat mich mit seiner lockeren Art so von sich überzeugt, dass ich nicht eine Minute lang Zeit hatte nachzudenken. Ich hab mich einfach dort reingestürzt, Hals über Kopf und dann war plötzlich alles anders. Er hat mich nicht sofort an sich ran gelassen und ich ihn auch nicht, du kennst mich ja, es hat lange gedauert hinter die Fassade gucken zu dürfen und selbst heute habe ich es noch nicht ganz geschafft. Das ist es was mich so an ihm fasziniert, diese Verschlossenheit obwohl er so unheimlich offen und ehrlich ist. Er war ja dafür bekannt, dass er eher so der stillere Mensch ist der für sich allein seinen Weg geht dabei ist er ganz anders, er ist genau das Gegenteil. Wie genau ich das meine kann ich selbst nicht erklären, er ist eben nicht so der 0815 Mensch, er ist tiefsinniger und das macht die Sache gerade so leicht. Er ist in gewisser Hinsicht so wie ich, er passt zu mir. Manchmal haut er genauso dumme Sprüche raus wie ich, diese Sachen für die du mich immer als wandelndes Lexikon beschimpft hast. Ich verstehe nun endlich wieso, ich könnte ihn in einigen Situationen für seine Besserwisserei erwürgen, aber lieber kommt die Einsicht spät als nie. Er kann so unheimlich liebevoll sein, wenn er vor mir sitzt mit diesem Blick der Eisberge zum Schmelzen bringt und in anderen Momenten ist er dann wieder so kalt wie der Eisberg selbst. Er ist launisch und unberechenbar, aber er liebt mich und das zeigt er auch. Er hat keine Angst vor Gefühlen, da ist er besser als ich. Ich nämlich habe riesige Angst davor, du müsstest das am besten wissen und immer wenn ich ihm das sage, dann tröstet er mich. Er macht mir Mut, versichert mir, dass es gut ist, dass ich meine Macken habe und ich glaube ihm, das erste mal glaube ich jemanden wenn er sagt, dass ich gut so bin wie ich bin. Er hat es nicht nötig sich meinen Respekt zu erkaufen, er macht diese kleinen unmateriellen Dinge, die die einen zum Lächeln bringen. Die von denen wir immer geschwärmt haben, weißt du noch? Als wir rumgesponnen haben wie unser Traummann sein sollte, diesmal bin ich mir sicher ihn zu sehen. Ich sehe es wenn ich in seine Augen gucke, da ist dieses Funkeln voller Glück und das Stückchen Zukunft. Ich kann dir nicht sagen wie lange das mit uns hält, aber das ist jetzt doch auch noch garnicht wichtig. Wichtig ist es zu genießen oder? Du hast immer gesagt, dass man den Moment Leben soll und das tue ich. Ich bin glücklich und ich habe auch vor es zu bleiben" Du hättest mich angelächelt und mir viel Glück gewünscht, gefolgt von einer Dicken Umarmung und einem deiner legendären Küsschen. Aber da du nicht mehr da bist, zumindest nicht bei mir, werde ich all' diese Worte nicht sagen, du wirst mich nicht verstohlen angrinsen und "meine kleine ist verliebt" kichern, da wird nichts sein außer dem Gedanken, dass ich es hätte sagen können, würdest du noch da sein. 

Kommentare

Beliebte Posts